Gebrauchsanweisungen

Das Sommersemester 2020 war prägend. 
Corona, Homeoffice und Kontaktbeschränkungen beherrschten auch den Alltag der Studierenden an der Universität Duisburg-Essen. Im Seminar 
GEBRAUCHSWANWEISUNGEN ZUM ERKLÄREN UND ERFINDEN VON ALLEM UND JEDEM  im Sommersemester 2020 bei Susanne Weirich, Professorin für Dreidimensionales Gestalten und Medien, waren einfallsreiche und plausible Tutorials für neue Situationen, Stimmungslagen und die Produktion von selbst hergestellten (künstlerischen) Dingen besonders gefragt: Beschreibungen und Erzählungen, die uns Dinge und Funktionen erklären wollen. Gebrauchsanweisungen helfen bei der Lösung profaner Probleme wie dem Anrühren von Puddingfüllungen, aber auch beim Nähen von Gesichts-Masken oder der Reparatur des Druckers. Ratgeber-Literatur und Online-Tutorials bieten Lösungen zu Hartwarefehlern, TikTok-Tricks oder Anleitungen zum Steuern eines Zipfelbobs an. Zu allen erdenklichen Themen und Lebenslagen gibt es (Bedien-)Hilfen mit „How-To“-Büchern und DIY-Videos. Das Ziel des Kurses war es, eine Art Meta-Tutorial für Tutorials herzustellen, mit zeichnerischen, filmischen, akustischen und verbalen Mitteln und einer Kombination davon.


Home-office-hintergründe

Wie kann ich an Videokonferenzen teilnehmen, ohne zu viel Einblick in meine privaten Räume zu gewähren? Die Aufgabe: Verändern Sie den Hintergrund in Ihrem Homeoffice analog. Alles ist erlaubt – auch Makrameetechnik, Eierkartons, Scherenschnitte, Videoprojektionen mit Bewegungsmelder... Diese Veränderung muss nichts mit vorhandenen Internet-Tutorials zu tun haben. Man könnte z.B. auch einen Vorschlag für eine digitale Änderung analog imitieren.

Neue Normalität

Zusammen mit der Dozentin erstellten die Teilnehmer eine Liste mit 30  Wunschtutorials: Eine Situation, ein Objekt oder eine Tätigkeit, zu der sie sich eine Anleitung wünschen. Ein Problem, für das sie schon lange eine Lösung suchen oder das ganz plötzlich aufgetaucht ist, eine Möglichkeit, um etwas möglichst schnell, anschaulich, verständlich und ohne Umwege zu lernen...

Schlafen

Zum Schlafen braucht es Müdigkeit, das Einschlafen ist aber auch ein Akt des Vertrauens. Manche können überall schlafen, andere nur im eigenen Bett. Schlafen kann Ausruhen sein oder Entfliehen. Wie kann man in verschiedenen Körperhaltungen an unterschiedlichen Orten (getarnt) schlafen ? Wie schlafen Tiere und wie schläft ein Ding und wann? Zeichnen/Fotografieren oder malen Sie eine Anleitung zum Schlafen an unterschiedlichen Orten zu unterschiedlichen Gelegenheiten.